Work and Travel Kanada: So bekommst du deine SIN

Work and Travel Kanada: So bekommst du deine SIN

Die ersten Tage Work and Travel sind ganz schön aufregend. Es gibt so einige Dinge, die erledigt werden wollen und auch erledigt werden müssen. Dazu gehört auch die Beantragung deiner SIN. Klingt jetzt erst einmal nervig und kompliziert, ist aber ganz einfach. Was die SIN überhaupt ist und wie das alles funktioniert, erfährst du hier:

Was ist die SIN überhaupt?

Die Social Insurance Number (SIN) brauchst du, um in Kanada arbeiten zu können. Sie identifiziert dich eindeutig und ist mit der Sozialversicherungsnummer in Deutschland vergleichbar.

Wann muss ich die SIN beantragen?

Die SIN brauchst du erst, wenn du deinen ersten Job hast.

Wo kann man die SIN beantragen?

Das Beantragen der SIN ist ganz leicht, du musst dazu nur in ein Service Canada Office gehen (einfach mal in deiner Umgebung googlen) und kannst dort ohne vorherige Anmeldung das Formular ausfüllen.

Welche Unterlagen braucht man zur Beantragung?

Folgende Unterlagen musst du zur Beantragung mitbringen:

– deinen Reisepass

– dein Work Permit (wichtig hierbei, unbedingt das Original mitbringen)

– ein weiteres Ausweisdokument, wie z.B. deinen Führerschein

– eine Adresse (hier kannst du z.B. die von deinem Hostel/Airbnb nehmen)

Wie lange dauert es, bis man seine SIN bekommt?

Die Beantragung funktioniert in der Regel ganz schnell und du bekommst deine SINsofort ausgehändigt. Mit einem Work and Travel Visum ist diese dann 1 Jahr gültig bzw. bis zum Ende deines Visums.

Also wie gesagt, alles ganz einfach und unkompliziert.

 

Dir hat mein Beitrag gefallen? Dann schau doch auch mal hier vorbei:

Beitrag teilen:

Work and Travel Kanada: So bekommst du dein Serving It Right Zertifikat

Work and Travel Kanada: So bekommst du dein Serving It Right Zertifikat

Du hast irgendwo gelesen, dass du ein Serving It Right Zertifikat brauchst, hast aber keine Ahnung was das ist und wie du es bekommst? Ich war in der gleichen Situation und musste dieses Zertifikat für meinen Job im Vancouver Alpenclub haben. Hier bekommst du alle Infos über das Serving It Right Zertifikat in British Columbia, die du haben musst.

Lass dich auch nicht davon abschrecken, wenn es als Anforderung in einer Stellenanzeige steht und du es noch nicht hast. Das Zertifikat zu bekommen ist nämlich gar nicht so schwer, aber fangen wir mal von vorne an:

Was ist das Serving It Right Zertifikat überhaupt?

Das Serving It Right ist ein Selbstlernkurs in British Columbia, der den Umgang mit Alkohol vermittelt. Das bezieht sich auf die gesetzlichen Grundlagen sowie auf den Umgang in Problemen mit Alkoholkonsum.

Wer braucht das Serving It Right Zertifikat?

Im Prinzip braucht jeder dieses Zertifikat, der mit Alkohol in Berührung kommt. Sei es nun eine Bar, ein Restaurant oder nur ein einmaliges Event. Wenn du nicht sicher bist und es noch niemand eingefordert hat, dann frag einfach bei deinem Job nach. Ansonsten gibt es hier noch eine ausführliche Auflistung: Who must have a SIR certificate?

Wie bekomme ich das Serving It Right Zertifikat?

Dein Serving It Right Zertifikat kannst du ganz einfach online absolvieren. Dazu musst du einfach auf die Seite von Serving It Right gehen. Dort findest du noch einmal die wichtigsten Informationen zu dem Zertifikat und auch direkt die Verlinkung zum Online Kurs. 

Diesen kannst du dann in Ruhe durcharbeiten und dir das entsprechende Wissen für den Abschlusstest aneignen. Alternativ kannst du auch direkt mit dem Test loslegen und googlen.

Für den Online Kurs brauchst du noch keinen Account. Möchtest du allerdings den Abschlusstest absolvieren, musst du dir einen Account erstellen.

So bezahlst du dein Serving It Right Zertifikat

Bevor du mit dem Abschlusstest beginnen kannst, musst du allerdings erst die Gebühr von 35 CAD bezahlen. Das kannst du z.B. via Kreditkarte oder PayPal machen. Mein Freund hat seine Gebühr mit Kreditkarte bezahlt und konnte sofort loslegen. Ich habe mich für PayPal entschieden, was leider dazu führte, dass mein Test nicht sofort freigeschaltet wurde. Ich bekam eine kurze Info, es könne ein paar Minuten dauern, bis die Zahlung verarbeitet ist und ich mit dem Kurs beginnen könne.

Als ich nach einer halben Stunde immer noch nicht den Test aufrufen konnte, habe ich bei Serving It Right angerufen. Dort wurde mir gesagt, dass es daran liegt, dass mein PayPal international ist und die Prüfung länger dauert, es sich aber jetzt direkt darum gekümmert wird. Glücklicherweise dauerte es keine 10 Minuten und Becky von Serving It Right rief mich zurück, um mir zu sagen, dass jetzt alles funktioniert.

So lange dauert es, das Serving It Right Zertifikat zu bekommen

Ohne vorheriges Durcharbeiten des Online Kurses, dauert das Absolvieren des Abschlusstestes (inklusive Anmeldung und Bezahlung) ungefähr 1-2 Stunden. Wir haben die Fragen immer direkt bei Google reinkopiert und wurden so auf die entsprechende Seite des Online Kurses von Serving It Right geleitet. Manche Antworten konnte man direkt ablesen, bei anderen musste man sich etwas in die entsprechende Stelle einlesen.

Das Final Exam – So kann nichts mehr schief gehen

Jetzt musst du nur noch mindestens 24 der 30 Multiple Choice Fragen richtig beantworten und dann hast du dein Serving It Right Zertifikat in der Tasche. Bei der Absolvierung des Tests gibt es keine zeitliche Begrenzung, du kannst dir also so viel Zeit nehmen, wie du möchtest. Außerdem kannst du dich sogar komplett ausloggen und den Test erst an einem anderen Tag fortführen. Nimm dir also Zeit, die richtigen Antworten anzukreuzen.

Dein Serving It Right Zertifikat

Das Ergebnis vom Final Exam bekommst du unmittelbar nach dem Ende des Tests und du kannst das Serving It Right Zertifikat direkt als .pdf abspeichern, ausdrucken oder versenden.

Dein Zertifikat ist jetzt übrigens für die nächsten 5 Jahre gültig.

Dir hat mein Beitrag gefallen? Hier gibt’s noch mehr zum Thema Kanada:

Beitrag teilen:

Adventskalender selber basteln: 24 Ideen für Reisefans

Adventskalender selber basteln: 24 Ideen für Reisefans

Warum in diesem Jahr nicht mal einen Adventskalender selber basteln? Das ist nicht nur viel individueller, sondern bringt auch jede Menge Spaß. Außerdem wird sich der Beschenkte auch darüber freuen.

Ich habe letztes Jahr zum ersten Mal einen Adventskalender selber gebastelt und weiß, dass es nicht so einfach ist, 24 verschiedene Geschenke zu finden. Aus diesem Grund habe ich hier 24 Ideen für Reisefans – wie dich – zusammengefasst:

r

Ich nutze auf meinem Blog übrigens sogenannte Affiliate Links, das bedeutet, wenn du hier auf einen Link klickst und etwas kaufst (z.B. bei Amazon), bekomme ich eine kleine Provision. Für dich hat das keinerlei Nachteil, du zahlst den gleichen Preis und kannst meine Arbeit ganz einfach unterstützen.

1. Scratch Map

Ich habe selbst eine Scratch Map zuhause und freue mich jedes Mal, wenn ich wieder ein neu entdecktes Land freirubbeln kann. Das perfekte Geschenk für Reisefans.

2. Schlüssel-anhänger

Einen Schlüsselanhänger kann jeder gebrauchen, sieht hübsch aus und kann am Schlüssel oder am Reiserucksack befestigt werden. .

3. Notizbuch

Perfekt als Reisetagebuch oder auch zur Reiseplanung nutzbar. Bietet genug Platz für die Reiseerlebnisse.

4. Spardose

Hier kann man in einer schönen Reise-Spardose perfekt für das nächste Abenteuer sparen.

5. Regenponcho

Wer wurde denn noch nie vom Regen überrascht? Mit diesem Regenponcho bleibt man schön trocken.

6. Adapter

Mit diesem Adapter für den Zigarettenanzünder kann das Smartphone bequem während der Fahrt aufgeladen werden. Wichtig für jeden Roadtrip und somit ein perfektes Geschenk für den Adventskalender.

7. Reiseset

Dieses Reiseset ist perfekt für’s Handgepäck. Mit Saugnäpfen, so entfällt das lästige Aufheben, weil nichts mehr herunterfällt. Eine günstigere Alternative findest du hier.

8. Powerbank

Eine Powerbank ist sehr wichtig, wenn man auf Reisen viel unterwegs ist. Denn Steckdosen gibt es ja leider nicht überall.

9. Karten Etui

Die Speicherkarten fliegen überall in der Tasche herum? Hier können die Urlaubsfotos perfekt aufbewahrt werden.

10. Nackenkissen

So ein Nackenkissen macht Langstreckenflüge um einiges angenehmer. Aber auch das ein oder andere Nickerchen im Auto bleibt schmerzfreier.

11. Ohne-Wörter-Buch

Mit diesem Wörterbuch kann nichts mehr schief gehen. Die Zeigebilder helfen, wenn die Sprachbarrieren zu hoch sind.

12. Mikrofaser-Handtücher

Mikrofaser-Handtücher sind perfekt im Koffer oder Rucksack zu verstauen. Sie sind platzsparend und erfüllen trotzdem ihren Zweck.

13. Taschenlampe

Diese Taschenlampe ist etwas für jeden Outdoor-Fan. Durch die Handkurbel immer einsatzbereit, da vorheriges Laden entfällt.

14. Hängematte

Es gibt ja wohl nichts Entspannteres, als in einer Hängematte zu liegen. Diese hier ist super kompakt und passt in jeden Koffer.

15. Zahlenschloss

Mit diesem Zahlenschloss können Koffer und Rucksack sicher verschlossen werden. Nur den Zahlencode nicht vergessen.

16. Steckdosen-adapter

Dieser Adapter ist unviseral und somit perfekt für alle Reiseziele. Warum verschiedene kaufen, wenn auch einer reicht?

17. Multi-Tool

Dieses 20-in-1 Tool kann mit dem Karabiner am Rucksack befestigt werden und ist somit immer griffbereit.

18. Mini Wörterbuch

Ein Mini Wörterbuch passt in jedes Handgepäck.

19. Reiseführer

Wie wäre es mit einem Reiseführer für das nächste Urlaubsziel?

20. Reisefön

So klein und kompakt. Dieser Reisefön passt immer in den Koffer.

21. Kofferwaage

Super praktisch, wenn man es nicht riskieren möchte, dass man plötzlich am Flughafen nachzahlen muss.

22. Warme Socken

Hilft gegen kalte Füße. Warme Füße mag ja schließlich jeder, oder?

23. Wäschesack

Schöner Wäschesack mit Weltkarte. Trennt erfolgreich die frische Wäsche von der schmutzigen.

24. Kniffel

Der Spieleklassiker, macht immer wieder Spaß.

Adventskalender selber basteln: Meine Tipps

  • Um den Geldbeutel zu schonen zwischendurch auch einfach mal Süßigkeiten, Nüsse oder Ähnliches einpacken. Ist ja schließlich Weihnachtszeit und da gehört doch ein bisschen Naschen dazu.
  • Weitere Ideen: Tee, Weihnachtsgebäck, Tütensuppen, Müsli, Produkte in Reisegröße, z.B. Duschgel, Bodylotion, usw.
  • Du kannst auch jedem Geschenk eine kleine Botschaft beifügen, das kam bei meinem Freund letztes Jahr sehr gut an

Verpackungsideen für den Adventskalender:

Es gibt zahlreiche fertige Verpackungen für den Adventskalender zu kaufen. Hier habe ich euch mal einige herausgesucht:

Ich bevorzuge es allerdings, jedes Geschenk einzeln zu verpacken. Dadurch bin ich nicht in der Größe des Geschenkes eingeschränkt. Mein Ergebnis vom vorletzten Jahr könnt ihr auf dem Foto sehen:

Na dann viel Spaß beim Schenken.

Beitrag teilen:

Work and Travel Kanada: Alles was du zum Autokauf wissen musst

Work and Travel Kanada: Alles was du zum Autokauf wissen musst

Du möchtest während deiner Zeit in Kanada gerne mit deinem eigenen Auto herumreisen und fragst dich gerade, wie genau das alles funktioniert? Hier erkläre ich dir alles, was du zum Autokauf wissen musst. Meine Erfahrungen und Angaben beziehen sich hierbei auf British Columbia, wobei viele Punkte bestimmt auch auf andere Provinzen anwendbar sind.

Autokauf in Kanada: Diese Websites helfen dir bei der Suche

craigslist.ca

Schön, ist definitv anders, aber trotzdem ist Craigslist DIE Website, über die alles in Kanada läuft. Und ganz ehrlich, man gewöhnt sich an die Optik und die Struktur. Vom Autokauf, über Jobangebote und Wohnungen bis hin zu Dienstleistungen und vielem mehr, ersetzt Craigslist die einzelnen Seiten, wie Ebay Kleinanzeigen, Immbolienscout24 oder Indeed und bündelt alles zusammen.

Es gibt auch eine Rubrik „Zu verschenken“, in der ich ab und an mal herumstöbere, die sehr unterhaltsam ist. Mein Favorit dabei war ein mit Bacon beladener LKW, bei dem das Kühlsystem ausgefallen war und der seinen kompletten Inhalt verschenkt hat. Zu schade, dass ich nicht so auf Bacon stehe…

kijiji.ca

Eine weitere Website, die man beim Autokauf nicht außer Acht lassen sollte, ist Kijiji. Auch hier gibt es verschiedene Kategorien im Bereich „Buy and Sell“, wobei ich diese Seite bis jetzt nur zum Thema Autokauf genutzt habe.

facebook.com

In verschiedenen Gruppen, wie z.B. in der Gruppe Backpackers Canada – Cars and Campers – Buy and Sell werden auch immer wieder Autos zum Verkauf angeboten. Trete auch ruhig anderen regionsbezogenen Gruppen, wie z.B. Vancouver Auto Buy and Sell bei.

kbb.com

Diese Website kann dir helfen, den genauen Marktwert eines Autos einzuschätzen. Bedenke dabei, dass sich diese Seite auf den geschätzten Wert in den USA, also auch auf US $ bezieht.

Die Autobesichtigung: Kaufen oder nicht kaufen?

Wer jetzt hier eine Beratung erwartet, auf was man genau alles bei der Autobesichtigung achten muss, der wird leider enttäuscht werden, denn ich habe keine Ahnung davon. Ich war froh, meinen Freund an meiner Seite zu haben, der allerdings auch nicht sehr viel Ahnung davon hat. Aber dann waren wir wenigstens zu zweit. Macht auf jeden Fall eine Probefahrt und fragt nach jüngsten Reparaturen und Mängeln.

Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, sucht euch eine Werkstatt und vereinbart mit dieser und dem Verkäufer einen Termin zu einem Pre-Purchase Check. Dieser kostet euch ca. 80-200 $, kann euch aber möglicherweise vor einem Fehlkauf bewahren. Aber denkt daran, eine 100% Sicherheit, dass eurer neues Auto die komplette Zeit ohne Reparaturen auskommt, gibt es nicht.

Der Autokauf: So funktioniert’s

Du hast ein Auto gefunden, die Besichtigung war top und du möchtest das Auto jetzt kaufen? Dazu musst du einfach, am besten gemeinsam mit dem Verkäufer, zu einer ICBC Filiale oder einer der verschiedenen Versicherungsagenturen, die den ICBC Autoplan anbieten gehen. Dort wird dann alles abgewickelt. Versicherst du dein Auto in British Columbia, ist die ICBC die einzige Möglichkeit, da es sich hierbei um eine staatliche und somit die einzige Autoversicherung in British Columbia handelt.

Sollte der Verkäufer nicht mitkommen wollen, wird das von ihm unterschriebene und ausgefüllte Formular (siehe Foto) benötigt. Achte dabei darauf, dass die VIN (Vehicle Identity Number) korrekt ist. Diese identifiziert dein neues Auto eindeutig.

Für den vereinbarten Kaufpreis musst du bei der ICBC noch die entsprechenden Steuern zahlen. Sollte der eingetragene Kaufpreis allerdings sehr niedrig sein, muss du nur Gründe dafür nennen, wie ein sehr hohes Alter des Wagens, viel Rost oder sonstige Mängel. Die Mitarbeiter der ICBC bzw. die Versicherungsvertreter schauen sich das Auto jedoch zu keinem Zeitpunkt an.

Wichtig: Beachte, dass wenn du ein Auto kaufst, welches aktuell in einer anderen Provinz versichert ist, ein Out of Providence Check gemacht werden muss.

Die Autoversicherung: Das musst du wissen

Gleichzeitig mit dem Autokauf musst du dein neues Auto versichern. Lass dich hier einfach von dem Versicherungsvertreter beraten. Du hast die Möglichkeit, die Versicherung nur für wenige Tage oder direkt für ein Jahr oder mehr abzuschließen. Je länger du dein Auto versicherst, desto günstiger wird die Versicherung, aber auch das kannst du bei dem Mitarbeiter noch einmal genau erfragen. Solltest du dein Auto vor Ablauf eines Jahres verkaufen, bekommst du die Differenz, falls bereits gezahlt, zurückerstattet.

Die Zahlungsweise kannst du selbst bestimmen und es monatlich oder direkt für das ganze Jahr zahlen, das hat jedoch keinen Einfluss auf den zu zahlenden Gesamtbetrag.

Es gibt auch die Möglichkeit, sich schadenfreie Jahre aus der Autoversicherung in Deutschland anrechnen zu lassen. Alle Infos dazu gibt es hier Autoversicherung in Kanada: So lässt du dir deine schadenfreien Jahre anrechnen.

Des weiteren haben noch dein Alter, das zu versichernde Auto und der Wohnort Einfluss auf den Betrag, den du für die Versicherung zahlen musst. Wohnst du mitten in Vancouver ist die Summe höher, als wenn du z.B. auf Gabriola Island wohnst. Du kannst dabei übrigens einfach die Adresse deiner Unterkunft, also z.B. die deines Hostels angeben.

 

Wichtig: Um das Auto zu kaufen und zu versichern benötigst du deinen Führerschein und ein weiteres amtliches Dokument mit deinem Namen.

Gratulation zu deinem neuen Auto

Jetzt musst du nur noch deine Nummernschilder, die du direkt bei Versicherung und Kauf des Autos in die Hand gedrückt bekommen hast, anbringen und los geht die Fahrt. In British Columbia ist es übrigens Pflicht vorne und hinten ein Nummernschild zu haben, wobei das Nummernschild mit der Versicherungsplakette hinten angebracht werden muss. In diesem Sinne, viel Spaß und drive carefully!

Das könnte dich jetzt auch interesserien: 11 Tipps für einen gelungenen Roadtrip

Beitrag teilen:

Work and Travel Kanada, die ersten Tage: Hostel oder Airbnb?

Work and Travel Kanada, die ersten Tage: Hostel oder Airbnb?

Der Flug ins Abenteuer Work and Travel Kanada ist endlich gebucht und du überlegst gerade, wo du deine ersten Nächte verbringen möchtest? Möchtest du die ersten Tage lieber ins Hostel, wo du schnell ganz viele neue Leute kennenlernst? Oder möchtest du lieber in ein Airbnb, um deinen Jetlag in Ruhe bewältigen zu können und etwas mehr Privatsphäre zu haben?

Mein Freund Jan und ich haben uns für ein Airbnb entschieden, unsere Freundin Anita, die gerade auch ein Jahr Work and Travel Kanada macht, für ein Hostel. Hier fasse ich dir unsere Erfahrungen und die Vor- und Nachteile dieser beiden Optionen mal zusammen, damit du die für dich beste Entscheidung treffen kannst.

Warum ein Airbnb?

Wir haben uns für ein Airbnb entschieden, weil uns unsere Privatsphäre und etwas Ruhe am Anfang wichtig waren. Folgende Punkte waren uns bei der Auswahl besonders wichtig:

  • Lage: Es musste keine Unterkunft in Downtown sein, aber die Anbindung in die Innenstadt sollte gut sein.

  • Check-in: Da wir mitten in der Nacht in Vancouver angekommen sind, war es uns wichtig, dass auch ein Check-in mitten in der Nacht möglich ist, um somit die Kosten für ein Hotel für die erste Nacht zu sparen.

  • Preis: Der Preis sollte natürlich passen und nicht zu viel Budget beanspruchen.

  • Ausstattung: Küche und Waschmaschine sollten vorhanden sein.

Unser Airbnb: Die Kingfisher Suite

Unsere Wahl fiel auf die Kingfisher Suite (wobei Suite leicht übertrieben ist) im Stadtteil Mount Pleasant in Vancouver. Ein Airbnb mit 6 verschiedenen Zimmern (3 Doppel- und 3 Einzelzimmer), in der der Host nicht selber wohnt und ihn dort auch nicht zu Gesicht bekommt.

  • Lage: Die Lage war super, der Skytrain war in weniger als 10 Minuten zu erreichen und man war innherhalb von ca. 15 Minuten in Downtown.

  • Check-in: Es gab einen Self Check-in, d.h. wir haben mit der Buchungsbestätigung einen Türcode bekommen, so dass wir mitten in der Nacht problemlos eigenständig einchecken konnten.

  • Preis: Gekostet hat uns der ganze Spaß ca. 13,70 € pro Person/pro Nacht, also günstiger als eine Nacht im Schlafsaal im Hostel.

  • Ausstattung: Es gab ein Gemeinschaftsbad und eine Gemeinschaftsküche mit Waschmaschine. In der Küche hat jedes Zimmer sein eigenes Fach im Küchen- sowie im Kühlschrank und zum Teil sein eigenes Geschirr, was ich echt angenehm fand.

Dadurch, dass es in diesem Airbnb relativ viele Mitbewohner gab, war es ein bisschen, wie ein kleines Hostel und wir konnten auch erste Kontakte knüpfen: Mit Simon z.B. der aus Ontario nach Vancouver gekommen ist, um hier seinen ersten richtigen Job nach dem Studium zu beginnen. Er nutzte das Airbnb für die ersten Wochen, um sich eine richtige Wohnung in der Stadt zu suchen. Oder mit Alec aus Dublin, der auch ein Work and Travel Visum hat (die Iren dürfen sogar 2 Jahre), sich ebenfalls eine Wohnung und einen Job im Aquarium im Stanley Park besorgt hat. Oder Megan aus Belfast, die eigentlich als Krankenschwester gearbeitet hat, aber in ihrer Work and Travel Zeit gerne mal neue Sachen ausprobieren möchte.

Warum ein Hostel?

Durch meine eigenen Hostelerfahrungen und die Erfahrungen von Anita kann ich sagen, dass ein Hostel für den Anfang wirklich eine super Entscheidung ist. Nirgendwo lernt man schneller neue Leute in einer neuen fremden Stadt kennen. Man tauscht sich aus, bekommt viele Infos zu den wichtigen Fragen wie Jobsuche, Handyvertrag, Wohnung uvm. Hostels bieten meistens Aktivitäten und Ausflüge an, bei denen man immer wieder neue Leute kennenlernen kann.

Anita hatte sich für das Samesun Hostel in Vancouver entschieden und war wirklich super zufrieden. Für sie war es ihre erste Hostelerfahrung und sie sagte, sie musste sich erst mal daran gewöhnen, würde es aber jederzeit wieder so machen.

Ein befreundetes Pärchen von uns, die ihr Work and Travel Kanada bereits beendet haben, waren die erste Zeit im Cambie Hostel und haben uns dringend davon abgeraten. Es war von Bettwanzen und Ratten die Rede…

Fazit

Ich finde Jan und ich haben mit unserem Airbnb eine super Entscheidung getroffen. Wir hatten Privatsphäre, konnten aber trotzdem neue Leute kennenlernen. Zusätzlich sind wir natürlich auch in sämtlichen Work and Travel Kanada Gruppen auf Facebook (z.B. Work and Travel Kanada 18/18), wo sich gerne immer mal wieder andere Work and Traveller verabreden und haben uns dort auch Anschluss gesucht.

Diese Gruppen sind übrigens wärmstens zu empfehlen, da hier ein reger Austausch über alles bzgl. Work and Travel stattfindet, von der Flugbuchung, über die Krankenversicherung, bis hin zu Autoverkäufen, Jobangeboten , Mitfahrgelegenheiten oder spontanen Treffen.

Wäre ich alleine nach Kanada geflogen, hätte ich mich aber, wie Anita, auf jeden Fall für ein Hostel entschieden. Zu groß wäre für mich die Angst gewesen, dass ich mich einsam gefühlt hätte.

 

Hier gibt’s noch mehr zum Thema Kanada:

Beitrag teilen: